Freiwillige Feuerwehr Gensingen
5
3
9
15
11
11
8
10
7
5
7
10
Apri 2018
Mai 2018
Juli 2018
Juni 2018
August 2017
September 2017
Oktober 2017
November 2017
Dezember 2017
Januar 2018
Februar 2018
März 2018
2018 Kontakte Kontakte Impressum Impressum
Aktuelles ++ Bisher 54 Einsätze im Jahr 2018 ++
zum Übungsplan … zum Übungsplan …
Terminkalender 12.08. / 11 Uhr / Tag der Vereine 13.08. / 19 Uhr / Technischer Dienst     20.08. / 19 Uhr / Angriffsübung 25.08. / 13 Uhr / Gefahrstoffzugübung        
Gebäudevollbrand in Sprendlingen
Einsatz #4/2018 17.01.2018 / B3 Gebäudevollbrand Weitere Pressemeldungen finden Sie in der Rubrik Berichte.
zur Einsatzliste … zur Einsatzliste … Am Nachmittag des 04. März 2018 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW auf die A 61 in Fahrtrichtung Norden alarmiert. Es galt die verletzten Personen zu versorgen und auslaufende Betriebs- mittel aufzunehmen. Nach eineinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle geräumt verlassen werden.  Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Gensingen die Feuerwehren Bingen Stadt und Bingen Büdesheim sowie die Autobahnpolizei. Zur Versorgung der Verletzten waren vier Rettungswagen, ein Notarzt- einsatzfahrzeug, der Rettungshubschrauber Christoph 77 sowie der organisatorische Leiter und leitende Notarzt vor Ort.  Besonders hervorzuheben ist, dass die Rettungsgasse gut gebildet war und die Einsatzfahrzeuge zügig die Einsatzstelle erreichen konnten. Vielen Dank an alle Autofahrer! +++ Verkehrsunfall auf der A 61 +++
Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Einsatz #21/2018 / 30.03.2018 / H3 Verkehrsunfall / A61 In der Nacht zum Karfreitag wurden wir gegen 00:16 Uhr auf die A61 zwischen dem Autobahndreieck Nahetal und der Anschlussstelle Bad Kreuznach in Fahrtrichtung Süden alarmiert. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und zwei beteiligten PKW galt es eine im PKW eingeklemmte Person mittels hydraulischem Rettungsgerät zu befreien. Die befreite Person sowie zwei weitere verletzte Personen konnten zügig an den Rettungsdienst übergeben werden. Des Weiteren wurden auslaufende Betriebsmittel aufgenommen und die Einsatzstelle abgesichert. Gegen 02:30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben werden. Neben den Feuerwehren Gensingen und Sprendlingen waren mehrere Rettungswagen, die Autobahnpolizei sowie ein Abschleppunternehmen und die Autobahnmeisterei im Einsatz.
+++Gensinger Feuerwehrleute rennen den Frankfurter Messeturm (61 Stockwerke) hoch+++Spektakulärer Charity-Treppenlauf+++ Auch nach einer kurzen Nacht, ließen es sich 5 Kameraden aus Gensingen nicht nehmen, am Sonntag den 10.06. am Skyrun Frankfurt teilzunehmen. Hier galt es die 61 Stockwerke (1202 Stufen und 202 Höhenmeter) des Messeturms in Frankfurt mit voller Schutzkleidung zu bezwingen. Was auch allen mit mehr oder weniger Luft gelang. Die Einheit Gensingen nahm im 2. Jahr an dieser Charity Veranstaltung teil.
+++Eine ereignisreiche Woche im Feuerwehralltag+++ Im Gegensatz zum Vormonat Mai startete der Juni sehr Einsatzreich, so waren wir im Zeitraum vom 04.06 – 11.06 zehn Mal für Ihre Sicherheit im Einsatz. Hierunter waren auch einige größere Einsätze, wie der Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 in Fahrtrichtung Koblenz, Höhe Bad Kreuznach am Nachmittag des 4. Juni. Am Abend desselben Tages wurden wir mit unserem Teleskopgelenkmast (TGM) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Sprendlingen gerufen. Glücklicherweise stellte es sich schnell als Fehlalarm raus. Am Mittwoch, den 6. Juni, wurden wir in der Mittagszeit durch die automatische Brandmeldeanlage zu einem Betrieb in das Industriegebiet Bingen/Grolsheim alarmiert, jedoch hatte sich die Sachlage schnell geklärt und die Einheiten Gensingen und Sprendlingen konnten schon bald wieder die Einsatzstelle verlassen. Am Donnerstag, den 7. Juni, wurden wir mit unserem Teleskopgelenkmast wieder durch eine Brandmeldeanlage nach Sprendlingen alarmiert. Vorort stellte sich schnell heraus, dass die Anlage fehlerhaft ausgelöst hatte und die alarmierten Einheiten somit wieder ihre Gerätehäuser anfahren konnten. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden wir zu einer Ölspur in der Ortslage Gensingen alarmiert, bei der es sich lediglich um aus einem defekten Auto ausgelaufenes Frostschutzmittel handelte. Somit mussten wir nicht tätig werden. Am Samstag, den 9. Juni ging es morgens früh zu den Kameraden nach Sprendlingen, hier wurde der im 2. Jahr stattfindende Übungstag abgehalten, bei dem es um die Themen Technische Unfallhilfe und Brandbekämpfung ging. Weitere Kameraden aus Gensingen repräsentierten die Einheit Gensingen über den Mittag hinweg am Globus Handelshof, hier wurden in zwei Schichten Würste verkauft. Nach diesem arbeitsintensiven Tag wurden wir in der Nacht zu Sonntag, nach Sprendlingen gerufen. Hier hatte ein Dachstuhl nach einem Blitzeinschlag feuer gefangen. Dieser konnte jedoch durch schnelles und koordiniertes Handeln beider Weheren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Leider wurden zwei Kameraden verletzt, beide wurden daraufhin in umliegenden Krankenhäusern untersucht und konnten diese glücklicherweise schnell ohne weitere Folgen verlassen. Noch auf der Anfahrt wurden wir zu einem weiteren Einsatz in die Ortslage Gensingen gerufen, dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst, wie sich herausstelle handelte es sich aber hierbei lediglich um einen Fahlalarm. Nach einer kurzen Nacht, wurden wir am Morgen des 10. Juni mit unserem Teleskopgelenkmast zu einem gemeldeten privaten Rauchmelder gerufen. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm. Ebenfalls am Sonntag erklomm eine Gruppe aus Gensingen im Rahmen des SkyRuns in voller Feuewehrmontur und angeschlossenem Atemschutzgerät den Messeturm in Frankfurt. Hier galt es 1202 Stufen und 202 Höhenmeter zu bewältigen. Was allen Teilnehmern erfolgreich gelang. Zu einem weiten Einsatz wurden wir am Montag, den 11.Juni durch eine Brandmeldeanlage alarmiert, hierbei handelte es sich um einen Wasserschaden im Gebäude, der durch eine Zwischendecke in einen Melder gelaufen war und diesen zur Auslösung brachte.