Umgestürzter LKW auf der A61

Am Dienstagvormittag wurden wir gemeinsam mit der Einheit Sprendlingen zu einem umgestürzten LKW auf einem Rasthof der BAB 61 gerufen.


Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass ein Kipplaster auf der Zufahrt zu einem Rasthof, auf die Seite gekippt ist und größere Mengen Hydrauliköl austraten. Der Fahrer war bereits aus der Fahrerkabine befreit.

Wir übernahmen die initiale Versorgung des verletzten Fahrers bis der Rettungsdienst eintraf.

Des Weiteren haben wir mittels Ölbindemittel und einer Membranpumpe verhindert, dass sich das ausgetretene Hydrauliköl in die Kanalisation und die umliegenden Grünflächen ausbreitet. Es wurden rund 60 Liter Öl abgepumpt und weiter Mengen mit Ölbindemittel aufgefangen.


Im Einsatz waren jeweils vier Fahrzeuge der Feuerwehr Sprendlingen und der Feuerwehr Gensingen mit insgesamt 27 Feuerwehrleuten, zwei Fahrzeuge der Polizei, sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzt-Einsatzfahrzeug.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gegen 16:30 Uhr wurden wir gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall auf die BAB61 alarmiert. In Fahrtrichtung Koblenz kam es zu einem Unfall zwischen mehreren PKW und e